Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/piccola

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
zwiespalt

ein sehnen - nach dir!
ein bittres vermissen...
und stärker als beides
ein schmerzliches wissen:

ich bin nur "die andre" -
"die eine"... ist sie!
und ungeteilt
hab ich dich nie...

was wäre wenn...?
1.10.06 23:08


erlösung ?

laß meine lippen schweigen -
es hört ja keiner zu!
beende es, das leiden,
gib herz und seele ruh!

ich sehn mich nach dem friede,
der vor dem chaos war;
erfüllung durch die liebe??
das finden andre wahr...

ich kehr zurück in stille
zu meiner einsamkeit;
das herz besieg der wille,
die seele sei befreit!
3.10.06 23:17


scheißtag

ja echt, da wollt ichs mal ruhig angehn lassen, hab musikschule abgesagt und abend sowieso frei, also ein gemütlicher tag zu hause, mit lesen, TV, lernen, üben, gitarre, internet...

mußte aber eben doch raus, weil uni, wegen einer arbeit, bank, wegen kontostand, paar sachen einkaufen...

und was war?

auf die arbeit nur eine drei (scheiße, selber schuld)
am konto ein minus (zum glück hab ich das sparbuch, aber wo zum geier bleiben meine beiden gagen von september???)
in der straßenbahn, knallvoll, werd ich von so einem arschloch angegrapscht, und kann nicht mal ausweichen
im stiegenhaus steig ich mir aufs schuhband und hau mir das schienbein grün und blau

und neben all dem versuch ich grad, mir einen typen abzugewöhnen, in dem ich mich gewaltig getäuscht hab...

dieser tag ist einfach zum vergessen!!!!
4.10.06 15:31


schon besser...

aber hallo, nach diesem mist-tag erwart ich das aber auch

naja, zu normaler zeit schlafen wär vielleicht mal angebracht, aber ich hasse es, hellwach im bett zu liegen, außerdem mag ich die nacht... gestern, also eigentlich heute, hab ich einen riesen nachtspaziergang gemacht, und es war faszinierend... wie anders die stadt ist, ohne die alltagshektik!
lustigerweise bin ich nur schwarzen begegnet, ist mir einfach aufgefallen, weil untertags lang nicht so viele unterwegs sind. überhaupt, menschen... am hellen tag werd ich angegrapscht, blöd angeredet, es macht mich WAHNSINNIG, wenn einer längere zeit hinter mir geht, oder in einer menschenmenge mitgehn zu müssen, ich krieg oft grundlos die panik wenn menschen um mich herum sind (stichwort supermarkt kurz vor geschäftsschluß )
gestern war es mitten in der nacht, stockfinster, und ich allein unterwegs - ich hatte keine angst... okay, meine erfahrung zeigt auch, schwarze sind nett und interessiert, aber nie nie nie aufdringlich - trotzdem... irgendwie haben diese nachtmenschen ja was gemeinsam. eine eigene spezies, die hervorkommt wenn "die anderen" schlafen?
könnte ewig herumphilosophieren...

was noch? stundenplan gebastelt... den profs fällt auch nix mehr ein, lauter scheiß dieses semester...
und mein lieblingsprofessor liegt nach einem HI im krankenhaus
dafür ist endlich der brief von der uni gekommen mit dem WS-pickerl fürn ausweis - und wenn jetzt noch die gagen auf meinem konto eintrudeln, kann ich endlich auf die USI und mich anmelden, zwar noch keine ahnung für was, aber ich find schon einen noch nicht ausgebuchten kurs zu einer opernkompatiblen zeit (sprich nicht nach 18 uhr aus - und nicht vor 12 uhr beginn!!! )
6.10.06 20:14


i don't like mondays...

obwohl, es hat schon gestern angefangen...
eigentlich schön ruhiger sonntag, bissl kalt vielleicht - jaja, das frieren beginnt wieder...
naja. dann dienst, wiederaufnahme, geile musik, hat mir gefehlt das stück! wollte in der pause nicht in die kantine, und nachher so voll und gedanklich ganz woanders, daß ich beschlossen hab, zu fuß zu gehn, und zwar nicht am ring, sondern durch den ersten querdurch. und wer begegnet mir wohl, um 23 uhr, mitten in wien? ehrlich, darfs solche zufälle geben? hatte er konzert, und war auch mal öffi unterwegs, wo er sonst immer auto oder roller... jedenfalls, wir sind ein stück gegangen, und ich war so zerrissen... hätt mich ihm am liebsten an den hals geworfen, aber ich bin doch grad dabei, ihn mir aus dem kopf zu schlagen - es ist so schwer!

ich hab in der nacht kein auge zugetan, bin um halb 7 wie gerädert aufgestanden, lernen war sinnlos, also kaffee literweise, und dann auf die uni gekrochen. zu mittag hab ich immerhin 2 stunden geschlafen, aber mir tut noch immer alles weh, und ich fühl mich richtig körperlich krank. und morgen ist wieder therapie, und ich bin da an einem toten punkt... will nicht reden, will nicht nachdenken, will nicht fühlen... winterschlaf, das wär's!
(peinlich, diese herumheulerei...)
9.10.06 19:12


wäh!!!!!!

ich bin wieder da....
hab am montag erfahren, daß am freitag ethno-prüfung ist -> die letzte woche war der streberei gewidmet
(wenn's interessiert: ich hab einen einser geschafft.... egal, hauptsache ich krieg den schein!)


also...
das wetter im moment ist ja wohl das letzte!
schön, daß es warm ist, aber das feucht-warme föhnwetter macht sicher nicht nur mich verrückt!!!
permanent kopfweh! unkonzentriertheit! lustlosigkeit! müdigkeit!

kennt jeder.... kann man irgendwas tun dagegen????? wüßt ich gern...

ich mußte heut um 7 raus (ja, ich weiß, für viele ist das normal, aber für die, die's noch nicht wissen: ich bin nachtmensch, und theaterkind... d.h. mein "tag" endet selten vor 3 oder 4 uhr, dafür kann ich auch meistens bis 11 (mindestens! ) schlafen... also, heute einfach schrecklich....)
und dann - mußte ich ja nüchtern bleiben, weil ich zur blutabnahme mußte :roll: - nicht daß ich so früh schon was eßbares sehen will... aber wenigstens kaffee...! nein, nix. und vielleicht 5 stunden schlaf, wenn's hochkommt...

nach der blutabnahme mußte ich sitzenbleiben - nicht daß ich freiwillig aufgestanden wäre zumindest nicht sofort.
und dann wurde es lustig, beim checkup... zuerst der obligate gang auf die waage - erster rüffel: zu wenig!
dann - blutdruckmessung. meiner war nur so niedrig, daß das hypermoderne gerät ihn garnicht anzeigen konnte! also hat meine doc das alte dings ausgraben müssen, um einen wert zu kriegen.... (und sie hat sich gewundert, wie ich es überhaupt geschafft hab, vom "nadelzimmer" in's behandlungszimmer zu gehn ohne umkippen...)
ich versteh das nicht - nach der letzten woche, die so gut gelaufen ist, müßte es mir doch gut gehn????

naja, nimmer nachdenken darüber... morgen hab ich premiere, am freitag geh ich als publikum in die VOP-premiere (und treff vielleicht michael nachher, wenn er zur feier geht?!? er spielt ja mit...), und am sonntag treff ich andi und joe - schönes programm für die woche, was das soziale dings angeht...
24.10.06 23:42


tralala...

mal wieder...

gestern premiere in der oper, feier, und natürlich noch weiter - "la divina"... ich glaub, um halb 5 war ich daheim....
naja, aber heut war eh ausschlafen möglich. und es war ein echt netter abend, matthias, tamás und so, die üblichen verdächtigen halt!

und morgen ist in der VOP premiere, und ich hab grad noch eine karte gekriegt! *froi*
in dieser saison war ich noch garnicht da, nur ein paar mal kurz, aber keine vorstellung gesehn oder so... und die leute fehln mir schon sehr! und naja.... ER wird auch da sein, er spielt auf der bühne... ich weiß nicht, will ich ihn sehn, will ich nicht? ein teil von mir will sich toll herrichten und dann den abend genießen - damit er sieht, was ihm entgeht, weil er sich nicht entscheiden kann... bin das ich? derart zu spielen, sieht mir nicht ähnlich...

und ich hab mich endlich für's wagnerstipendium nächsten sommer beworben, und für die hospitanz in der VOP im jänner/februar! warten, hoffen, mir selber daumendrücken... hoffentlich klappt beides!
außerdem nimmt mein stundenplan endlich gestalt an, und ich find uni grad nicht mal so zwider!
26.10.06 23:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung