Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/piccola

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
neues jahr....

komm grad vom dienst heim... und hab erst jetzt am heimweg zeit gehabt, über das treffen heute nachzudenken (das mit marthe).
erstmal war ich ja garnicht sicher, ob ich da hingehn möchte, weil geselligkeit ist ja im moment nicht so meins dann hab ich mich in den a*** getreten, und war total froh, daß ich da war - ich meine, ich hab sooo selten gelegenheit, marthe und sarah zu treffen! und auf inka war ich auch neugierig, beim adventtreffen haben wir nicht geredet, weil ich erst so spät da war und so...

trotzdem bin ich dortgesessen wie falschgeld, konnte mich in keins der gespräche einklinken (nur kurz, mit marthe's freund - seeeeeeehr nett! ) und hab mich selber gehaßt, weil ich so eine trantüte bin!
weil ich, statt stolz auf steffi und ??? (sorry, mein namensgedächtnis ) zu sein, die dort gegessen haben, auf mich selber stolz war, weil ich nur kaffee bestellt hab, und mich nicht mal das naps (gabs dazu) verlockt hat - nebenbei, war schön peinlich, als die leere tasse abseviert wurde, der blick von dem kellner, wei ich's liegenlassen hab...
weil der kleine silvesterkuchen von meinen nachbarn noch immer unberührt in meiner küche liegt (so ein schweinchenkopf aus briocheteig, eh nur handflächengroß) - und ich genau weiß, daß ich ihn entweder wegschmeiß oder er dem nächsten FA zum opfer fällt, dabei war das eine so liebe geste von denen...
weil hedi so recht hat damit, daß ich meine therapiepause nicht willkommenheißen soll, weil ich dann verdrängen kann, worüber ich sonst nachdenken muß...
weil ich am liebsten davongelaufen wär als es um eltern und schwierige beziehungen ging und mich stattdessen gedanklich weggebeamt hab (sorry tom, riki, wolfgang)...

jetzt sitz ich total deprimiert und mies gelaunt zu hause und würd am liebsten schlafen, weil man da nicht denken muß, aber wenn ich überhaupt schlafe träum ich nur mist, und sowieso bin ich nach dem dienst noch bis 01 uhr mindestens viel zu aufgekratzt zum schlafen...

oh mann, ich hasse es!!!
3.1.07 22:54


neues jahr....

komm grad vom dienst heim... und hab erst jetzt am heimweg zeit gehabt, über das treffen heute nachzudenken (das mit marthe).
erstmal war ich ja garnicht sicher, ob ich da hingehn möchte, weil geselligkeit ist ja im moment nicht so meins dann hab ich mich in den a*** getreten, und war total froh, daß ich da war - ich meine, ich hab sooo selten gelegenheit, marthe und sarah zu treffen! und auf inka war ich auch neugierig, beim adventtreffen haben wir nicht geredet, weil ich erst so spät da war und so...

trotzdem bin ich dortgesessen wie falschgeld, konnte mich in keins der gespräche einklinken (nur kurz, mit marthe's freund - seeeeeeehr nett! ) und hab mich selber gehaßt, weil ich so eine trantüte bin!
weil ich, statt stolz auf steffi und ??? (sorry, mein namensgedächtnis ) zu sein, die dort gegessen haben, auf mich selber stolz war, weil ich nur kaffee bestellt hab, und mich nicht mal das naps (gabs dazu) verlockt hat - nebenbei, war schön peinlich, als die leere tasse abseviert wurde, der blick von dem kellner, wei ich's liegenlassen hab...
weil der kleine silvesterkuchen von meinen nachbarn noch immer unberührt in meiner küche liegt (so ein schweinchenkopf aus briocheteig, eh nur handflächengroß) - und ich genau weiß, daß ich ihn entweder wegschmeiß oder er dem nächsten FA zum opfer fällt, dabei war das eine so liebe geste von denen...
weil hedi so recht hat damit, daß ich meine therapiepause nicht willkommenheißen soll, weil ich dann verdrängen kann, worüber ich sonst nachdenken muß...
weil ich am liebsten davongelaufen wär als es um eltern und schwierige beziehungen ging und mich stattdessen gedanklich weggebeamt hab (sorry tom, riki, wolfgang)...

jetzt sitz ich total deprimiert und mies gelaunt zu hause und würd am liebsten schlafen, weil man da nicht denken muß, aber wenn ich überhaupt schlafe träum ich nur mist, und sowieso bin ich nach dem dienst noch bis 01 uhr mindestens viel zu aufgekratzt zum schlafen...

oh mann, ich hasse es!!!
3.1.07 22:58


dragomir

darf ich vorstellen: mein neues haustier!
schwarz, rund, mit stacheln *aua*, außerdem besitzer eines dreizacks und leicht debilem gesichtsausdruck. lieblingstätigkeit: mich zu traktieren, mit den stacheln und dem dreizack, und mein immunsystem auszutricksen!
dragomir der dreizackritter ist ein grippevirus, und seit über einer woche bei mir, weshalb ich ihn getauft habe und nun als haustier betrachte

ich hab es mittlerweile sooo satt hier rumzusitzen, mir die lunge rauszuhusten, und die taschentuchindustrie glücklich zu machen! wenigstens konnte ich letzte nacht wieder halbwegs schlafen, und sonst geht es mir auch besser, aber es dauert sooo lang, und ich hab 3 von 4 diensten in der zeit abgeben müssen, obwohl ich das geld bitter nötig hab *an studiengebühren denk* - am mittwoch bin ich hingegangen, schön blöd von mir, war am donnerstag übel beinander
jetzt bin ich noch bis morgen krankgeschrieben, dragomir weiß das auch, am montag zieht er hier aus, sonst... ertränk ich ihn im hustensaft und erschieß ihn mit trimedil !!
13.1.07 17:11


scheiße...

sorry... aber das triffts einfach im moment!

gestern, so ca 23:30, fliegt auf einmal die hauptsicherung am gang (wie ich jetzt weiß ) und ich bin nur mehr heulendes elend... DAS AUCH NOCH!

zuvor: telefonat mit papa, wegen seiner geburtstagsfeier am freitag, am a* der welt - ich hätt ja gehofft, mit bruder 2 fahren zu können, der kann aber garnicht, also: große lust, das ganze abzubasen... zumal, reise per öffi an den A* der welt, wegen eines essens im gasthaus.. lachhaft! nicht daß ich ihm das sagen könnte... jedenfalls, er war natürlich beleidigt, und ende der geschichte: bevor ich ihn "ansandle" (ich hab geniest während des telefonats) soll ich doch eher daheim bleiben - alter, nichts lieber als das! fahr ich halt ins tal an dem WE! muß ich mir wenigstens kein geschenk einfallen lassen, für jemand, der mir zu weihnachten SPAR-gutscheine geschenkt hat...

dann, anruf mama, sie war grad mit tanten und onkeln eine ecke weiter... ob ich nicht dazukommen will... ne, in dem zustand nicht wirklich....

ja, und dann die sicherung... nur mehr heulend rumgehangen, und scließlich ins bett, aber mies geschlafen...
ab morgen arbeit ich wieder! länger halt ich das nicht durch, kann ja nicht immer in isolation leben!
14.1.07 20:56


landflucht...

... ja, ich auch.
bin am freitag zur familie von mama aufs land geflüchtet.
freie tage ausnützen, meine mädels wieder sehn, sauna, badewanne...
am samstag dann unverhofft karten für ein geiles konzert gekriegt - russische musik! *schwärm* geniale musiker, und dann diese russische melancholie und schwärmerei... *noch immer träum*
dann saunaabend mit improvisiertem restl-nachtmahl (war DAS wieder genial, ich liebe solche herausforderungen!) und reichlich rotwein, und guten gesprächen...
sonntag dann eher gemütlich, und ab nachmittag sturmfreie bude für meine schwestern und mich, also: üben, lernen (GSK) und dann - DVD-abend mit nachtmahl nach geschmack - ich bin wiedermal in der küche zur höchstform aufgelaufen...

heut hab ich das seminar geschwänzt, zum ersten mal in meinem leben MANGOLD gekocht (unter mamas anleitung) und gegessen... und dann, gegen 18 uhr, schweren herzens in meine wohnung in der zivilisation zurück.

mein "welcome back": 15 grad (wie gemütlich!!), welke pflanzen, ein übergelaufenes glas auf der waschmaschine ( details auf nachfrage ^^) und ein leerer kühlschrank.... also: heizung aufgedreht, und dann flucht! einkaufen und kaffeehaus....
22.1.07 20:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung